von Marc Zirlewagen

Elternverein hat viel bewegt

Sei es bei der Vergabe von Krippenplätzen, der Finanzierung verbesserter Krippenausstattungen, der Optimierung der Mitgliederbetreuung oder dem Wachstum der Erasmus-Einrichtungen: der Elternverein am Palmengarten (eap), der am 22. Februar 2017 zu seiner Mitgliederversammlung zusammenkam, hat im vergangenen Vereinsjahr viel erreicht.

Platzvergabe und Spenden

Erneut gab es außergewöhnlich viel Bewegung bei der Neuvergabe von Krippenplätzen: 2016 wurden 31 der insgesamt 66 zur Verfügung stehenden Plätze neu vergeben (2015: 30 Neuvergaben). Den „Löwenanteil“ machte dabei wieder die traditionelle Neuvergabe in den Sommermonaten aus. Neben dieser administrativen „Pflicht“ prägte 2016 auch wieder eine finanzielle „Kür“: der Kindertagesstätte „Jardin Palmito“ stellte der eap eine Großspende in Höhe von 5.000 Euro für die Renovierungen der Wickelräume zur Verfügung. Auch die Kindertagesstätte „Jardin am Hof“ ging nicht leer aus: im Rahmen der Quartalbudgets wurde eine Kinderrutsche im Gartenbereich zur Verfügung gestellt. Diese wird seither ebenso intensiv genutzt wie die ebenfalls angeschafften zahlreichen Kinderbücher in deutscher, englischer und französischer Sprache. 2017 ist neben der Finanzierung der Quartalsbudgets von „Jardin Palmito“ und „Jardin am Hof“ (insgesamt 6.000 Euro) die Erweiterung des Angebots durch Erste Hilfe für Babys und Kleinkinder für eap-Mitglieder geplant.

Verbesserte Mitgliederbetreuung

Um eine noch bessere Betreuung der 600 eap-Mitglieder zu erreichen, ist 2016 bereits eine Angleichung der Anmeldeprozesse sowie der Anmeldeunterlagen für „KfW-Eltern“ und „Erasmus-Eltern“ erfolgt. Bisher waren diese kaum voneinander zu trennen. 2017 ist eine Überarbeitung der Eingabefelder bei der Anmeldung, eine Überarbeitung und Personalisierung der automatisierten E-Mail-Schreiben bei Anmeldung und Kündigung ebenso in Arbeit wie unterschiedliche Mitgliedermasken für „KfW-Eltern“ und „Erasmus-Eltern“. Diesem Zweck soll eine Softwareaktualisierung der eap-Internetseite dienen.

Personelle Kontinuität

Nachdem 2016 gleich drei neue Vorstände zum eap hinzugestoßen waren, wird das Vereinsjahr 2017 von Kontinuität geprägt: lediglich die Neuwahl des Ressorts Finanzen stand auf der Tagesordnung. Klaus Loßin wurde dabei einstimmig wiedergewählt. Aus den Reihen der Mitglieder stellten sich darüber hinaus erneut Julia Hanisch und – neu gewählt – Friedebert Müller als Kassenprüfer 2017/18 zur Verfügung.

Erasmus 3.0: Wachstum in allen Bereichen

Die neue Kindertagesstätte Erasmus Riedberg ist am 1. September 2016 für 63 Kindergartenkinder in Betrieb gegangen. Der Standort Friedrich-Ebert-Anlage wird noch bis zum 2. Halbjahr 2017 gemeinsam von Erasmus-Kindergarten und Erasmus-Grundschule genutzt. In der 2011 gegründeten Grundschule gibt es derzeit erstmals vier 1. Klassen nach dem Erasmuskonzept sowie weitere sechs Klassen mit insgesamt 244 Schülern. Im kommenden Schuljahr ist sogar mit 5 neuen 1. Klassen zu rechnen. Im 2. Halbjahr 2017 werden die derzeit noch zwei Schulstandorte – Friedrich-Ebert-Anlage und Voltastraße (ehemals Mundanis-Stadtschule) – am neuen Erasmus-Schulcampus in der Sonnemannstraße 9-11 (jetziger Standort der „Frankfurt School of Finance“) zusammengeführt. Einziehen wird dort auch das neue Erasmus-Gymnasium, das 2016 mit der 5. Klasse gestartet ist. Diese Entwicklung begleitete der eap über die Mitwirkung im Erasmus-Beirat sowie über den eap-Vertreter im Aufsichtsrat der Erasmus gGmbH. Darüber hinaus hat der eap das Projekt „grünes Klassenzimmer“ durch eine 6.000 Euro-Spende für die Anschaffung von Zelt/Weidentipi, Kompost-WC, Spielgeräte sowie Tische und Bänke unterstützt. Derzeit ist die Einrichtung eines Stipendientopfs angedacht, bei dem der eap finanzielle Unterstützung leisten könnte.

Zurück

Nachrichtenarchiv

von Marc Zirlewagen

Eine ungewohnte Herausforderung brachte das eap-Vereinsjahr 2019 mit sich: Aufgrund der Sanierung von Jardin Palmito musste der eap die Betreuung der dortigen Kinder sicherstellen. Von der gelungenen Auslagerung und Rückkehr berichtete der Vorstand am 13. Februar 2020 auf der eap-Mitgliederversammlung in der Sonnemannstraße 9-11. Auf der Tagesordnung standen darüber hinaus Finanzen, Neuigkeiten aus den Einrichtungen und Wahlen.



von Marc Zirlewagen

Bildung ist für Schülerinnen und Schüler oftmals eine Frage der finanziellen Möglichkeiten ihrer Eltern. Um einen Beitrag zur Chancengerechtigkeit im Rahmen seiner eingeschränkten Möglichkeiten zu leisten, vergibt der Elternverein am Palmengarten (eap) für das Schuljahr 2019/20 an der vom eap mitgegründeten Erasmus Grundschule erstmals ein Teilstipendium.

von Marc Zirlewagen

Große Investitionen tätigte der Elternverein am Palmengarten e. V. (eap) im Vereinsjahr 2018. Im Mittelpunkt standen Nachhaltigkeit für die Mitglieder und Einrichtungen sowie Spielfreude für die Kinder. Am 20. März 2019 traf sich der eap zur Mitgliederversammlung in der Sonnemannstraße 9-11. Auf der Tagesordnung stand der Bericht über das Vereinsjahr 2018.

von Redakteur

Am 3. September 2018 ging der Relaunch des eap-Internetauftritts live. Das grundlegend erneuerte Content Management System bringt nun mehr Service und leichtere Bedienbarkeit für die Vereinsmitglieder. Das neue, zeitgemäße Design wirkt darüber hinaus frischer und moderner.

von Marc Zirlewagen

Wichtige Meilensteine setzte der Elternverein am Palmengarten e. V. (eap) auch im Vereinsjahr 2017.

Am 28. Februar traf sich der eap zur Mitgliederversammlung in der KfW-Westarkade.

Auf der Tagesordnung stand der Bericht über das Vereinsjahr 2017.

von Marc Zirlewagen

eap und KfW haben ein neues Kapitel in ihrer seit 2003 bestehenden erfolgreichen Zusammenarbeit aufgeschlagen und kooperieren ab sofort auch bei der Vergabe von zehn Betreuungsplätzen im Erasmus Kindergarten.

von Marc Zirlewagen

Sei es bei der Vergabe von Krippenplätzen, der Finanzierung verbesserter Krippenausstattungen, der Optimierung der Mitgliederbetreuung oder dem Wachstum der Erasmus-Einrichtungen: der Elternverein am Palmengarten (eap), der am 22. Februar 2017 zu seiner Mitgliederversammlung zusammenkam, hat im vergangenen Vereinsjahr viel erreicht.

von Marc Zirlewagen

Ereignisreiches Vereinsjahr

von Marc Zirlewagen

19.000 Euro hat der Elternverein am Palmengarten für noch mehr Kinderspaß in den KfW-Kinderkrippen Jardin Palmito und Jardin am Hof investiert. Möglich machten dies die jährlichen Mitgliedsbeiträge und Spenden, mit denen der eap immer wieder die von ihm ins Leben gerufenen Einrichtungen bei sinnvollen Anschaffungen unterstützt.